Datenschutzrichtlinie

Stand 03.01.2019

Dieses Dokument ergänzt die Allgemeinen Nutzungsbedingungen von MAKE.ORG und fasst die Verpflichtungen von Make.org hinsichtlich der Einhaltung der geltenden Datenschutzgesetze zusammen, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rats vom 27. April 2016, gültig seit dem 25. Mai 2018 (nachfolgend „DSGVO“).

In diesem Rahmen ist Make.org der Datenverantwortliche.

BESCHREIBUNG DER VERARBEITUNG

Make.org legt großen Wert auf den Schutz personenbezogener Daten im Allgemeinen und insbesondere auf den Schutz der personenbezogenen Daten seiner Nutzer/innen. Dabei handelt es sich für Make.org um einen grundlegenden Wert in der digitalen Welt und eine Basisvoraussetzung für Gewissensfreiheit. Diesbezüglich verpflichtet Make.org sich, die Menge der erfassten personenbezogenen Daten auf das für den Betrieb seiner Website und seiner Dienste benötigte Minimum zu beschränken.

Make.org hat bei der französischen Datenschutzbehörde CNIL unter der Nummer 2005312 eine Erklärung eingereicht und sich für die Ernennung eines Datenschutzbeauftragten entschieden, um ein optimales Schutzniveau zu garantieren.

Make.org darf personenbezogene Daten nur zur Umsetzung seiner Ziele verarbeiten.
       
Dabei handelt es sich um:
Nutzung und Verbesserung der Website und der Dienste von Make.org
Umsetzung der Kampagnen von Make.org

Bei den verarbeiteten personenbezogenen Daten handelt es sich um:
für die Identifizierung benötigte Elemente
Kontaktdaten
Daten, die für die Nutzung der Website und die Dienste von Make.org sowie die Umsetzung der Kampagnen benötigt werden

VERPFLICHTUNGEN VON MAKE.ORG

Make.org verpflichtet sich:
die Daten ausschließlich zur Umsetzung seiner Aufgaben einzusetzen;
die Vertraulichkeit der personenbezogenen Daten zu garantieren;
direkt und standardmäßig bei der Entwicklung von Tools, Produkten, Anwendungen oder Services die Prinzipien zum Datenschutz zu berücksichtigen (Privacy By Design);
darauf zu achten, dass Dritte, die das Recht haben, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten:
sich verpflichten, diese vertraulich zu behandeln oder an eine entsprechende offizielle Geheimhaltungspflicht gebunden sind;
an einer entsprechende Schulung für den Schutz von personenbezogenen Daten teilnehmen.
.

EMPFÄNGER

Die folgenden Personen haben, im Rahmen ihrer jeweiligen Aufgaben, Zugriff auf personenbezogene Daten:
Personen, die mit der Ausführung des Dienstes beauftragt sind, jene, die mit den Nutzerinnen und Nutzern in Kontakt stehen und Beschwerden bearbeiten, jene, die in der Logistik- und IT-Abteilung tätig sind, einschließlich der jeweiligen Vorgesetzten;
Unterauftragnehmer, insofern im Rahmen des zwischen dem Unterauftragnehmer und Make.org unterzeichneten Vertrags die Pflichten im Zusammenhang mit dem Schutz von Sicherheit und Vertraulichkeit der Daten aufgeführt werden;
Partner für die Kampagnen, wobei die Nutzer/innen in einem solchen Fall über die Teilnahme informiert wurden.

WEITERGABE AN DRITTE

Die zur Ausführung der Aufgabe verarbeiteten personenbezogenen Daten dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden, mit Ausnahme der weiter oben aufgeführten Situationen oder aufgrund einer gesetzlichen oder behördlichen Anordnung.

COOKIES

Damit die Nutzer/innen sich nicht bei jedem Zugriff auf den Dienst identifizieren müssen, mit Ausnahme der ersten Anmeldung, verwendet Make.org Sitzungscookies. Diese auf dem Computer abgelegten Dateien ermöglichen die Identifizierung der Nutzerin/des Nutzers bei ihrer/seiner Anmeldung auf der Website. Im Hinblick auf eine kontinuierliche Verbesserung seines Dienstes verwendet Make.org zudem Cookies zum Messen der Besucheranzahl und des Besucherverhaltens, wie etwa die Anzahl der besuchten Seiten, die Anzahl der Besuche, die Aktivität der Besucher/innen auf der Website und die Häufigkeit erneuter Besuche.

Diese Cookies sorgen lediglich für eine Verbesserung der Funktionsweise der Website der Dienste sowie für statistische Untersuchungen zum Besucherverkehr der Website, wobei die Ergebnisse vollkommen anonym sind.

Allgemein hat jede/r Nutzer/in auf Wunsch die Möglichkeit, sich der Verwendung von Cookies zu widersetzen, indem sie/er die entsprechenden Parameter in ihrem/seinem Browser auswählt, um Cookies zu deaktivieren (in der Hilfe-Rubrik des verwendeten Browsers werden die Etappen aufgeführt).

AUSÜBUNG DER RECHTE DER NUTZER/INNEN

Make.org wendet die Gesamtheit der Nutzerrechte an, wie: Recht auf Zugriff, Berichtigung, Löschung und Widerspruch, Einschränkung der Verarbeitung, Übertragbarkeit der Daten, Recht darauf, nicht Teil einer automatisierten Einzelentscheidung zu sein (inklusive Profiling).

Die Ausübung kann durch alle Mittel erfolgen und insbesondere durch Versand einer E-Mail an die Adresse: contact@make.org

SICHERHEIT UND VERTRAULICHKEIT DER VERARBEITUNG

Make.org setzt alles daran, die Integrität und Vertraulichkeit von personenbezogenen Daten zu schützen und für deren Respekt zu sorgen.

Make.org verpflichtet sich insbesondere zur Umsetzung technischer und organisatorischer Maßnahmen, um sachgemäß und auf dem neuesten Stand ein Sicherheits- und Vertraulichkeitsniveau zu garantieren, das den bei der Verarbeitung generierten Risiken und der Art der zu verarbeitenden personenbezogenen Daten entspricht.

SCHICKSAL DER DATEN

Die Daten werden aufbewahrt:
für den zur Umsetzung der Kampagne benötigten Zeitraum;
für eine Dauer von drei Jahren ab Ende der Nutzung der Website oder der Dienste oder der Löschung der Nutzerin/des Nutzers.

Die Daten werden nicht über den gesetzlich vorgeschriebenen Zeitraum hinaus aufbewahrt, wenn die Nutzerin/der Nutzer dies beantragt.

DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER

Der Datenschutzbeauftragte wird unter Anwendung von Artikel 37 der europäischen Datenschutz-Grundverordnung ernannt, wobei es sich um SELARL FWPA Avocats handelt, mit Sitz 18 rue des Pyramides, 75001, Paris, vertreten durch Herrn Rechtsanwalt Jean-Baptiste Soufron.
Er ist erreichbar unter der E-Mail-Adresse: contact@make.org

REGISTER DER BEARBEITUNGSKATEGORIEN

Make.org erklärt hiermit, dass ein Register mit allen Bearbeitungskategorien im Rahmen der Ausführung seiner Aufgaben geführt wird.